Inklusive Arbeits- und
Bildungsangebote

Bei uns wird erzählt, gezeigt, gesägt, geschliffen…

… und die Geschichte wird lebendig!

In unserem historischen Sägewerk, einem Working Museum in der Kappelner Mühle Amanda, begleitet uns während der Saison von Ostern bis Oktober ein reger Besuchsverkehr. Täglich freuen wir uns über interessierte Gäste, die wir durch unser Museum führen und denen wir die Geschichte der Mühle Amanda mit unserem Sägewerk erklären. Bereits am Eingang wirkt diese ganz besondere Atmosphäre, die durch die nostalgischen Loren, den Kalkputz an den Wänden und den uralten Sägen, gepaart mit dem Duft von frischem Holz, entsteht. Während des Rundgangs bleiben wir an einigen Maschinen länger stehen, nehmen diese in Betrieb und zersägen einen kompletten Baumstamm wie vor einhundert Jahren. Besucher, die wir bis dahin nicht begeistern konnten, haben wir spätestens ab diesem Moment in unseren Bann gezogen.

Mit den vorgeführten Maschinen fertigen wir unsere beliebten, rustikalen Bänke und Tische. In kraftvoller Handwerkskunst bearbeiten wir zunächst die gesägten Bretter und Balken mit der Gattersäge. Ein ganzes Stück des Baumstammes ergibt den Fuß der Bank und wird mit den geschliffenen Brettern und Balken verschraubt. Zuletzt erhält jedes so entstandene Unikat eine abschließende Oberflächenbehandlung, um es vor Umwelteinflüssen entsprechend zu schützen.

Nach oben

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf der Seite. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite weiter zu verbessern.